1a-Grillrezepte.de

viele wertvolle Tipps und Grill-Rezepte für ein gelungenes Grill-Event.

Bayrischer Grillabend

Der bayrische Grillabend mit Steckerlfisch nach dem Originalrezept vom Oktoberfest und leckerem lauwarmen Kartoffelsalat ist ein echter Klassiker. Dabei lassen sich sowohl die knusprigen Fische als auch der würzige Kartoffelsalat schnell und ohne großen Aufwand zubereiten. Beide Gerichte lassen sich aus wenigen, kostengünstigen Zutaten herstellen und eignen sich so auch für Grillabende mit vielen Gästen. Sollten sich Vegetarier unter den Gästen befinden kann der Kartoffelsalat auch ohne Bockwürstchen und mit Gemüse- statt mit Fleischbrühe zubereitet werden.
Die Zubereitung beider Gerichte dauert insgesamt 30 Minuten, hinzu kommen rund 10 Minuten Garzeit auf dem Grill.
Für vier Portionen benötigt man:

Thüringer Rostbrätle, Bratwürste und Kartoffelsalat

Die herzhaften Rostbrätle mit Thüringer Rostbratwürsten und einem klassischen Kartoffelsalat gehören zu den typisch thüringischen Spezialitäten. Die deftige deutsche Hausmannskost lässt sich aus wenigen Zutaten leicht zubereiten und schmeckt am besten frisch vom Holzkohlegrill. Dabei harmoniert der frische Kartoffelsalat perfekt mit dem marinierten Fleisch und den Würstchen. Das Gericht lässt sich gut auch in großen Mengen zubereiten und eignet sich so auch für Grillabende mit vielen Gästen.

Zweierlei Kasseler vom Grill

Die würzigen, herzhaften Kasseler-Variationen vom Grill sind eine leckere Abwechslung zu den üblichen Grillgerichten. Das fruchtige Kasseler-Hawaii und die Kasseler-Koteletts mit Zwiebeln lassen sich schnell aus wenigen, preisgünstigen Zutaten zubereiten und treffen dabei doch fast jeden Geschmack. Die Menge der Zutaten kann leicht variiert werden, so dass das Gericht sowohl für einen Grillabend im kleinen Kreis als auch für größere Partys optimal geeignet ist. Wer mag kann auch nur eine der beiden Varianten servieren, besonders das Kasseler-Hawaii wird aus Zutaten hergestellt die in fast jedem Haushalt vorhanden sind und bietet sich daher auch für spontane Grillabende an. Als Beilage zu dem Gericht schmecken ein herzhafter Kartoffelsalat und frisches Baguette.

Zweierlei Grillwürstchen

Die beiden Grillwürstchen-Varianten lassen sich schnell und aus nur wenigen Zutaten zubereiten und bieten dennoch eine leckere Abwechslung zu normalen Würstchen vom Grill. Die extra scharfen Grillwürste besitzen eine würzige Schärfe während die Knoblauchwürstchen den pikanten Knoblauchgeschmack auf angenehme Weise zur Geltung bringen. Zusammen serviert bieten die beiden Varianten für jeden Geschmack etwas und sorgen für ein abwechslungsreiches Grillvergnügen das nur wenig Aufwand erfordert. Die Menge der Zutaten lässt sich, je nach Anzahl der Gäste, problemlos variieren.

Grüner Kartoffelsalat

Der grüne Kartoffelsalat bietet eine schmackhafte Abwechslung zu herkömmlichen Kartoffelsalat-Variationen und ist zudem noch äußerst vitaminreich. Er kann in großen Mengen vorbereitet werden und eignet sich damit auch als Beilage für größere Grillfeste und Partys.

Mediterraner Kartoffelsalat mit Filetspießen

Der sommerlich- frische Kartoffelsalat nach mediterraner Art bildet zusammen mit den saftigen Filetspießen eine vollständige, gesunde Mahlzeit. Er eignet sich aber auch perfekt als Beilage zu anderem Grillfleisch oder zu Fisch vom Grill.

Würzige Chicken Wings

Die würzigen Chicken Wings gehören zu den Klassikern bei jeder Grillparty. Sie werden bequem am Vortag vorbereitet und müssen dann nur noch auf den Grill gelegt werden. Die würzige Marinade verleiht den Hähnchenflügeln einen einzigartigen Geschmack und lässt sie zum Hit jeder Party werden.

Kartoffelsalat mal anders

Zubereitungszeit: ca. 2- 2,5 Stunden

Zu jedem Grillfest gehört auch ein kräftiger Kartoffelsalat. Es gibt unendlich viele Geheimrezepte mit Mayonnaise, mit Essig und Öl oder Joghurt. Doch man kann den Salat noch mehr verfeinern.

| Archiv | Tag-Wolke | Impressum |
Seiten Empfehlungen:

Copyright © 2018 by: 1a-Grillrezepte.de • Design by: BlogPimp / Appelt Mediendesign • Foto: Pixelio • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.