1a-Grillrezepte.de

viele wertvolle Tipps und Grill-Rezepte für ein gelungenes Grill-Event.

Würstchenspieße mit feuriger Salsa

Die Spieße mit Rostbratwürstchen und Gemüse sind eine leckere und schnelle Variante der beliebten Nürnberger Rostbratwürstchen. Sie lassen sich aus nur wenigen Zutaten gut vorbereiten und begeistern Gäste aller Altersgruppen. Durch das Einlegen in einer Marinade aus nur wenigen Zutaten besitzen die Würstchen bei diesem Gericht eine einmalige Würze die ihre Gäste überraschen und begeistern wird. Die feurige Salsa wird als Dip zu den Spießen angeboten, sie rundet deren Geschmack ab. Sie kann darüber hinaus aber auch als Dip zu anderem Grillfleisch oder zu Brot angeboten werden. Sollten sich Vegetarier unter den Gästen befinden ist es problemlos möglich die Würstchen bei einigen Spießen durch Zucchini oder Auberginen zu ersetzen und so auch würzige Gemüsespieße mit der Salsa anzubieten. Bei der vegetarischen Variante sollte das Gemüse ebenfalls vor dem Grillen mariniert werden.

Die Zubereitung des Gerichts dauert insgesamt rund 40 Minuten, hinzu kommen zwei Stunden für das Marinieren der Würstchen sowie 15 Minuten Grillzeit.

Für vier Portionen benötigt man:

Für die Würstchenspieße:

  • 2 Zwiebeln
  • 3 gelbe und grüne Paprikaschoten
  • 24 kleine Nürnberger Rostbratwürstchen
  • 1 EL Salz
  • 1 EL weißer Pfeffer
  • 3 EL Rapsöl
  • 4 lange Spieße
  • 100 ml trockenen Weißwein
  • 100 ml Rapsöl
  • 2 EL weißer Pfeffer
  • 5 Stängel Thymian

Für die feurige Salsa:

  • 1 rote Paprika
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zwiebel
  • 1 rote Chilischote
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Weißweinessig
  • 1 TL getrockneter Oregano
  • 1/2 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Salz

Zunächst den getrockneten Weißwein, das Rapsöl, 2 EL weißen Pfeffer und den Thymian in eine weite Schüssel geben. Die Würstchen in diese Marinade legen und die Schüssel abgedeckt für zwei bis drei Stunden kalt stellen.

Die Salsa kann ebenfalls bereits einige Stunden vor dem Grillen vorbereitet werden, sie schmeckt heiß und kalt. Für die Salsa die rote Paprika, die Zwiebel und die Chilischote putzen und alles in feine Würfel zerhacken. Die Knoblauchzehe pressen und sie mit den Gemüsewürfeln und dem Olivenöl in einen Topf geben. Das Gemüse 10 Minuten auf mittlerer Stufe andünsten und es dann vom Herd nehmen und pürieren. Die Sauce mit dem Oregano, dem Kreuzkümmel, dem Zucker und dem Salz würzen und sie abkühlen lassen.

Für die Würstchenspieße die Zwiebel schälen, vierteln und sie in die einzelnen Schichten zerteilen. Die Paprika putzen und sie in mundgerechte Stücke zerteilen. Die Bratwürstchen aus der Marinade nehmen und sie abtropfen lassen. Dann die Würstchen, die Paprikastücke und die Zwiebeln abwechselnd auf die Spieße stecken. Diese dann salzen und pfeffern und sie anschließend mit Öl bestreichen. Die Würstchenspieße auf dem vorgeheizten Grill 15 Minuten garen und sie dabei regelmäßig wenden und mit Öl bestreichen.

Die fertigen Würstchenspieße mit der Salsa und frischem Baguette servieren.
Dazu passt ein kühles Bier oder Limonade.

Folgende Zutaten zu diesem Rezept können Sie in unserem Gewürzversand Naturideen erhalten:
Olivenöl nativ, Salz, weißer Pfeffer ganz, weißer Pfeffer gemahlen, Pfeffer, Knoblauch granuliert, Knoblauchflocken, Knoblauch geschnitten. Rapsöl nativ, Thymian gerebelt, Weißweinessig, Oregano, gemahlener Kreuzkümmel, rote Chilischote.

Einen Kommentar schreiben

| Archiv | Tag-Wolke | Impressum |
Seiten Empfehlungen:

Copyright © 2018 by: 1a-Grillrezepte.de • Design by: BlogPimp / Appelt Mediendesign • Foto: Pixelio • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.