1a-Grillrezepte.de

viele wertvolle Tipps und Grill-Rezepte für ein gelungenes Grill-Event.

Gegrillte Lammkeule mit Taboulé

Das Rezept für gegrillte Lammkeule mit Taboulé stammt aus der nordafrikanischen Küche und bietet eine interessante und schmackhafte Abwechslung für jeden Grillabend. Der Couscous-Salat Taboulé mit seinem erfrischenden Geschmack harmoniert dabei perfekt mit der würzigen Lammkeule. Beide Gerichte lassen sich, je nach persönlichem Geschmack, auch einzeln servieren. Die Lammkeule ist ein echtes Highlight für einen Grillabend, sie kann gut vorbereitet werden und bietet dann ein Essen für viele Personen.

Die Zubereitung des Gerichtes dauert insgesamt 45 Minuten, hinzu kommen die Zeit zum Marinieren der Lammkeule und rund 30 Minuten Garzeit auf dem Grill.

Für 6 Portionen benötigt man:

Für die Lammkeule:
1 Lammkeule (1,7 bis 2 kg.), entbeint
2 rote Pfefferschoten
6 Knoblauchzehen
2 Zweige Rosmarin oder 2 TL getrockneten Rosmarin
1 Zitrone
1 Bund Minze
1 Bund Majoran
500 g Joghurt
1 EL Salz
1 EL schwarzen Pfeffer

Für das Taboulé:
150 g Couscous
300 ml Gemüsebrühe
500 g Salatgurke
5 Tomaten
3 Frühlingszwiebeln
1 EL Salz
1 Bund Minze
1 Bund glatte Petersilie
2 EL Zitronensaft
1 EL weißen Pfeffer
3 TL Zucker
6 EL Olivenöl (kaltgepresst)

Für die Lammkeule die Pfefferschoten und den Knoblauch in Scheiben schneiden. Die Rosmarinnadeln vom Stängel zupfen und diese fein hacken. Die Zitrone waschen und die Schale abreiben. Die Blätter von Majoran und Minze abzupfen und diese ebenfalls fein hacken. Den Joghurt in eine Schüssel geben und ihn mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Kräuter, den Knoblauch, die Pfefferschoten, den Zitronenabrieb und den Zitronensaft hinzugeben. Die Lammkeule in einen großen, reißfesten Plastikbeutel legen. Die Marinade ebenfalls in den Beutel geben und sie mit beiden Händen mindestens 5 Minuten lang gründlich in das Fleisch einmassieren. Dann den Beutel mit dem Fleisch bis zum Grillen in den Kühlschrank legen. Sie können anstatt der frischen Kräuter und Gewürze auch getrocknete verwenden.

Für das Taboulé die Gemüsebrühe in einen Topf gießen. Den Couscous dazu geben und die Mischung aufkochen lassen. Dann den Couscous bei niedriger Temperatur rund acht Minuten in der Brühe quellen lassen. Die überschüssige Brühe vorsichtig abgießen und den Couscous auskühlen lassen. Die Gurke in der Zwischenzeit halbieren, schälen, entkernen und sie dann in kleine Würfel zerteilen. Die Tomaten ebenfalls waschen, entkernen und sie fein würfeln. Die Frühlingszwiebeln putzen und in Ringe schneiden. Das Gemüse in einer großen Schüssel mischen und es dann salzen.

Die Blätter von Minze und Petersilie in feine Stücke zerhacken. Den Zitronensaft mit Salz, Pfeffer, Zucker und Olivenöl vermischen. Die Sauce, die gehackten Kräuter und den Couscous zu dem Gemüse geben, alles gut mischen und dann für mindestens zehn Minuten im Kühlschrank ziehen lassen. Danach noch einmal abschmecken.

Am Grillabend selbst die Lammkeule auf den vorgeheizten Grill legen und sie dort 30 bis 35 Minuten garen. Dabei das Fleisch immer wieder wenden. Die fertige Lammkeule mit dem Taboulé anrichten.

Dazu passen Fladenbrot und Mineralwasser.

Folgende Zutaten zu diesem Rezept können Sie in unserem Gewürzversand Naturideen erhalten:
Taboulé, Knoblauch granuliert, Knoblauchflocken, Knoblauch geschnitten, Knoblauchstücke, Knoblauchpulver, Rosmarin geschnitten, Rosmarinblätte, Pfefferminzblätter, Majoran gerebelt, Majoran gerebelt Bio (Bioga), Majoran SPICE ISLANDS, Salz, Pfeffer, Pfeffer schwarz gemahlen, Pfeffer weiß gemahlen, Petersilienblätter gerebelt, Petersilie gefriergetrocknet, Olivenöl.

Einen Kommentar schreiben

| Archiv | Tag-Wolke | Impressum |
Seiten Empfehlungen:

Copyright © 2018 by: 1a-Grillrezepte.de • Design by: BlogPimp / Appelt Mediendesign • Foto: Pixelio • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.