1a-Grillrezepte.de

viele wertvolle Tipps und Grill-Rezepte für ein gelungenes Grill-Event.

Türkisches Grillfleisch mit Joghurt und Tomatensauce

Das würzige marinierte Grillfleisch mit fruchtiger Tomatensauce und erfrischendem Joghurt gehört zu den typischen Gerichten der türkischen Küche. Das herzhafte Fleisch kann am Vortag bequem vorbereitet werden, genau wie die Tomatensauce und der Joghurt. So ist der Aufwand während der Grillparty selbst nur noch gering. Dennoch beeindruckt das raffinierte Gericht mit seiner orientalischen Note Gäste und bietet eine gelungene Abwechslung zu den üblichen Speisen vom Grill. Die Tomatensauce lässt sich darüber hinaus auch hervorragend mit anderen Fleischsorten und Grillgemüse kombinieren.

Die Zubereitung des Gerichts dauert insgesamt ungefähr 45 Minuten, hinzu kommen 15 Minuten Garzeit auf dem Grill und acht Stunden die das Fleisch zum Marinieren benötigt.

Für vier Portionen benötigt man:

2 Zwiebeln
5 Stiele frischer oder 1 TL getrockneter Thymian
10 EL Olivenöl
1 EL Salz
1 EL schwarzen Pfeffer
500 g ausgelöstes Lamm- oder Rindfleisch (aus der Keule)
800 g Tomaten
2 Knoblauchzehen (wer es nicht so scharf mag kann auch eingelegten Knoblauch verwenden)
1 Fladenbrot
300 g Joghurt
1 TL geschroteter Chili
1 Bund Petersilie
10 Oliven

Das Fleisch sollte mindestens acht Stunden vor dem Grillen vorbereitet werden, damit es genug Zeit zum Marinieren hat. Dazu die Zwiebeln schälen und sie sehr fein würfeln. Den Thymian waschen und die Blätter abzupfen. Thymian und Zwiebeln mit 6 EL Olivenöl, und je 2 TL Salz und Pfeffer mischen.

Das Fleisch abwaschen und es sorgsam abtrocknen. Danach das Fleisch in möglichst 12 dünne Scheiben schneiden. Die Scheiben in einer Form aufschichten, dabei jede Scheibe großzügig mit dem Thymianöl bestreichen. Das restliche Öl über das aufgeschichtete Fleisch gießen. Die Form mit Alufolie abdecken und das Fleisch, am besten über Nacht, im Kühlschrank ziehen lassen.

Kurz vor dem Grillen die Tomaten waschen und sie in Spalten schneiden. den Knoblauch schälen. Sowohl die Tomaten als auch die Knoblauchzehen fein würfeln und beides in 1 EL Olivenöl 10 bis 15 Minuten dünsten lassen. Die Sauce mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken. Wer möchte kann die Tomatensauce auch am Vortag vorbereiten und sie dann, vor dem Anrichten, in einer feuerfesten Schale auf dem Grill aufwärmen.

Das marinierte Fleisch auf dem gut vorgeheizten Grill unter Wenden rund 10 Minuten braten. Die genaue Garzeit kann variieren, sie hängt davon ab wie dick das Fleisch geschnitten wurde. Das Fladenbrot zusammen mit dem Fleisch ebenfalls fünf Minuten lang auf dem Grill aufbacken, bis es knusprig ist. Das Fladenbrot dann in vier gleichmäßige Stücke zerteilen und diese aufklappen. Zunächst die Tomatensauce auf dem Brot verteilen. Dann zwei bis drei Scheiben von dem Fleisch darauf legen und schließlich den Joghurt auf dem Fleisch verteilen. Die Teller mit den Oliven und der Petersilie dekorieren.

Dazu schmecken Mineralwasser oder gut gekühlter Ayran.

Folgende Zutaten zu diesem Rezept können Sie in unserem Gewürzversand Naturideen erhalten:
Thymian gerebelt, Olivenöl nativ, Salz, Pfeffer, Pfeffer schwarz ganz, Pfeffer schwarz gemahlen, Pfeffer schwarz geschroten, Knoblauch granuliert, Knoblauchflocken, Knoblauch geschnitten, Knoblauchpfeffer Gewürzzubereitung, Knoblauchpulver,  Knoblauchsalz, Knoblauchstückche,  Knoblauchstücke gefriergetrocknet, Chili-Fäden Angels Hair.

Einen Kommentar schreiben

| Archiv | Tag-Wolke | Impressum |
Seiten Empfehlungen:

Copyright © 2018 by: 1a-Grillrezepte.de • Design by: BlogPimp / Appelt Mediendesign • Foto: Pixelio • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.