1a-Grillrezepte.de

viele wertvolle Tipps und Grill-Rezepte für ein gelungenes Grill-Event.

Zweierlei Kasseler vom Grill

Die würzigen, herzhaften Kasseler-Variationen vom Grill sind eine leckere Abwechslung zu den üblichen Grillgerichten. Das fruchtige Kasseler-Hawaii und die Kasseler-Koteletts mit Zwiebeln lassen sich schnell aus wenigen, preisgünstigen Zutaten zubereiten und treffen dabei doch fast jeden Geschmack. Die Menge der Zutaten kann leicht variiert werden, so dass das Gericht sowohl für einen Grillabend im kleinen Kreis als auch für größere Partys optimal geeignet ist. Wer mag kann auch nur eine der beiden Varianten servieren, besonders das Kasseler-Hawaii wird aus Zutaten hergestellt die in fast jedem Haushalt vorhanden sind und bietet sich daher auch für spontane Grillabende an. Als Beilage zu dem Gericht schmecken ein herzhafter Kartoffelsalat und frisches Baguette.

Die Zubereitung der Kasseler-Variationen dauert eine halbe Stunde. Hinzu kommen 15 Minuten Garzeit auf dem Grill.

Für 10 Portionen benötigt man:
2 kg ausgelöstes Kasseler-Kotelett

Für das Kasseler mit Zwiebel-Sauce:
4 Zwiebeln
1 Bund frischen oder 3 EL getrockneten Majoran
1 TL edelsüßen Paprika
2 EL Butter
Alufolie
1 EL gemahlenen schwarzen Pfeffer

Für das Kasseler-Hawaii:
1 Dose (580 ml) Ananasringe
10 Scheiben jungen Gouda
10 TL Chilisauce
2 Grillschalen aus Alu

Zunächst das Kasseler in 20 gleiche Scheiben schneiden.

Dann die Zwiebel schälen und sie in feine Scheiben schneiden. Den Majoran waschen und die Blätter abzupfen. Majoran, Zwiebeln und Paprikapulver in einer kleinen Schüssel vermischen.

Die Alufolie in 10 Stücke schneiden, diese sollten ungefähr doppelt so groß sein wie die Kasseler-Koteletts. Darauf achten dass die Alufolie keine Löcher hat. Auf die Alufolie-Stücke je eine Scheibe Kasseler legen. Die Zwiebelmischung gleichmäßig auf den Koteletts verteilen. Die Buttern in kleine Stücke schneiden und diese auf den Koteletts verteilen. Den frisch gemahlenen Pfeffer als letztes auf den Koteletts verteilen. Schließlich die Alufolie so zusammenklappen das kleine, gut verschlossene, Päckchen entstehen. Diese bis zum Beginn der Grillparty im Kühlschrank lagern.

Während der Grill vorheizt die Ananas abtropfen lassen. Die verbleibenden 10 Kasseler-Koteletts und die Päckchen mit dem Zwiebel-Kasseler gleichzeitig auf den heißen Grill legen. Die 10 losen Kasseler-Koteletts auf beiden Seiten 2 Minuten anbraten. Danach die Koteletts in die Grillschalen legen und zunächst die Ananas und dann den Käse gleichmäßig auf ihnen verteilen. Die Kasseler-Koteletts solange weiter grillen bis der Käse geschmolzen ist. Auf jedes der Kasseler-Hawaii vor dem Servieren einen TL Chilisoße geben.

Die Kasseler-Hawaii und die Zwiebel-Kasseler sind gleichzeitig gar und können nach rund 15 Minuten Grillzeit auf einer großen Platte angerichtet werden. Hierzu die Päckchen mit dem Zwiebel-Kasseler vorsichtig öffnen, so dass der heiße Dampf abziehen kann.

Dazu schmecken kühles Bier oder Apfelschorle.

Folgende Zutaten zu diesem Rezept können Sie in unserem Gewürzversand Naturideen erhalten:
Majoran gerebelt, Paprika edelsüss gemahlen, Paprika delikatess gemahlen, Pfeffer, Pfeffer schwarz ganz, Pfeffer schwarz gemahlen, Pfeffer schwarz geschroten.

Einen Kommentar schreiben

| Archiv | Tag-Wolke | Impressum |
Seiten Empfehlungen:

Copyright © 2018 by: 1a-Grillrezepte.de • Design by: BlogPimp / Appelt Mediendesign • Foto: Pixelio • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.